Paganes Leben in Berlin trifft sich zu einem großen gemeinsamen Ritual für die Zukunft.

Wir wollen gemeinsam etwas schaffen, Energien bündeln, Geister, Götter und Ahnen ehren.
Mit dem großen Sonnenwend Ritual gehen wir einen zweiten Schritt in Richtung Gemeinschaft und eine wertvolle Zukunft.

Den ersten Schritt tun wir zur 8. Langen Nacht der Religionen am 15. Juni 2019 und den dritten ab dem 25. Juni 2019 zum Lebenstanz in Oderberg.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Vorgeschichte:
Vor einigen Jahren hatte ein Freund von uns die Idee, einmal alle im Großraum Berlin aktiven Leute, die schamanisch, heilerisch und heidnisch arbeiten, an e i n g e m e i n s a m e s Feuer
zusammenzurufen – zum gegenseitigen Kennenlernen.
Im Winter 2014 haben wir dieses Projekt unter dem Titel „Berliner Ratsfeuer“ gestartet und etliche Sitzungen abgehalten, bei denen aber eine erheblich Fluktuation bald anzeigte, dass es keine wirklich stabile Mehrheit dafür geben würde.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Was machen wir zur Sommersonnenwende 2019?
– Es wird eine Feuerschale geben, zu dem JEDE GRUPPE energetisch aufgeladenes Holz mitbringt um den umfassenden Spirit unser aller Sache zu nähren und zu stärken.
– Wir wollen an der Powow Trommel rituell trommeln und singen.
– Alle weiteren Musikinstrumente sind auch herzlich willkommen.
– Es ist außerdem Zeit für ein Picknick, zum Anstoßen und feiern.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die ganzen unterschiedlichen Gruppen in Berlin haben im Grunde ein gemeinsames Ziel an das sie glauben, für das sie beten. Eine wertvolle Zukunft, das eigene Potential entfalten, die persönliche Bestimmung erkennen, Heilung bringen.

Wachsen, lieben, leben, heilen.

Meine Erfahrung von jahrelanger praktischer Ritualarbeit hat mich gelehrt, dass es zwar wichtig ist, den geistigen Fokus zu halten und dranzubleiben – v.a. aber auch ganz „praktisch“ spirituell ( mit
Anrufungen der Richtungen und Gottheiten, Musik und Gesänge, Absichtebekundungen etc.) einen Raum zu öffnen, damit sich etwas entwickeln kann.

Gemeinsam können wir die Welt ein bisschen besser machen, denn unsere kraftvollen und liebenden Energieen können gebündelt werden und die Umwelt heilen. Und wir können zu einer großen Gemeinschaft wachsen, Pläne können geschmiedet werden und Freundschaften geschlossen.

Kommt vorbei, feiert mit uns.