Pagan Federation International

Deutschland e. V.

Kategorie: Meldungen

Herbst-Newsletter, Mitgliederversammlung und Verwaltung

Gestern wurde der Herbst-Newsletter der PFI versendet. Sollte ein Mitglied diese Versendung nicht erhalten haben bitten wir um Benachrichtigung (per Mail an [email protected]).

Ausserdem haben wir die Mitgliedsverwaltung auf den neuesten Stand gebracht. Im Laufe des Jahres haben wir erfreulich viele neue Mitglieder gewonnen und das, während wir uns im Um- und Aufbau der Verwaltung befinden, was doch zu einigen Verzögerungen geführt hat. Wir sind aber auf gutem Wege. Daher danken wir allen für Geduld.

Wir haben auch festgestellt, dass einige Angaben bei Mitgliedern nicht mehr aktuell sind. Hat sich eure Adresse, Telefonnummer und vor allem eure Mailadresse geändert? Bitte setzt uns pro-aktiv in Kenntnis. Wir kommunizieren bei einem bundesweit arbeitenden Verein überwiegend online, daher ist die letztere besonders wichtig.

Denkt bitte auch an die Überweisung eures Jahresbeitrages, die Kontoverbindung ist noch bis Ende des Jahres die alte, wir setzen euch schriftlich in Kenntnis wenn sich diese ändert.

Im Newsletter wurde bereits zur jährlichen Mitglieder-Vollversammlung eingeladen. Auch dazu bekommen alle Mitglieder noch eine Einladung mit Tagesordnung und Anträgen per Mail Anfang November.

Die nächste Mitglieder-Vollversammlung findet am 9. Dezember 2017 statt und zwar im Parkhotel Borken (Hessen). Bitte reserviert euch ein Zimmer am besten direkt im Hotel: http://www.parkhotel-borken.de/

Euer Vorstand

Rettet den Hambacher Forst, Zukunft statt Braunkohle

Rote Linie am Tagebau Hambach

Die PFI steht auch für „Zukunft statt Braunkohle“ und wir nahmen an der Aktion „Roten Linie am Hambacher Forst“ am 26. August 2017 teil, die im Rahmen des Klima-Camps u.a. vom BUND veranstaltet wurde.
Es gibt viele Aktionen gegen diese Umstände, wie etwa ausgeco2hlt oder Ende Gelände.

Seit vielen Jahren vernichtet die RWE AG Natur und verletzt Menschenrechte, indem die Firma riesige Löcher baggert, um durch Tagebau an Braunkohle zu gelangen, den ineffizientesten Brennstoff mit der größten CO2-Erzeugung der Welt.
Ganze Orte werden im „öffentlichen Interesse“ leer gefegt, Anwohner mit unlauteren Angeboten aus ihren Häusern gepresst, wer nicht kuscht wird unter Druck gesetzt.
Die gegenwärtige Braunkohlegewinnung in Niederzier bei Düren findet diesen Stoff auf 350m Tiefe und wird ein 500m tiefes und mehrere Kilometer langes Loch hinterlassen.
Dafür verschwindet der Ort Manheim und der Hambacher Forst, ein sehr alter Wald, von dem schon über 80% gerodet wurden.
Es gibt bei der aktuellen Versorgungslage keinen Grund, an der in allen Richtungen umweltschädlichen Braunkohleförderung festzuhalten.
Seit Jahren kämpfen die oben genannten Organisationen und junge Wald-Aktvisten um den „Hambi“. Im Frühjahr waren junge Aktivisten um Standing Rock in Köln und besuchten die Rote Linie und den Hambacher Wald, unter anderem auch Nataanii Means, den Sohn des verstorbenen AIM-Aktivisten und Filmstars Russel Means.

Während der Autor noch mit den z.T. heftigen Umständen um Standing Rock beschäftigt war und den Wahnsinn um den Hambi noch gar nicht so deutlich wahr nahm, brach der bekannte Künstler Voenix eine Latte für „Hambi“.
Tatsächlich fuhr der Autor 2011 ein Jahr lang täglich die nun tote A4 Richtung Aachen und zurück und beobachtete den Neubau derselben, um den Tagebau zu erweitern. Hambi ist nicht erst seit einem Jahr gefährdet.

Nun haben wir Pagane (hoffentlich nicht zu spät) den hohen Stellenwert dieses fast schon völlig zerstörten Stücks uralter Natur wahrgenommen und nachdem wir mit Voenix zu Anfang dieses Jahres mit 4 Menschen die pagane Welt dort vertreten haben, waren wir dieses Mal 19 (NEUNZEHN) Menschen, die an Voenix Heilritual teilnahmen.

Weiterlesen

Website Aktualisierung

In den nächsten Tagen gibt es einige Änderungen auf der Website. Ein neues Design, ein Veranstaltungskalender  und eine Galerie halten Einzug und wir nehmen einige Aufräumarbeiten vor.

Wenn ihr zwischendrin mal einen Link vermisst – kommt alles wieder wenn fertig sortiert ist. Und dann deutlich übersichtler wie wie hoffen!

Das IT Team

Gesegnetes Fest für alle Menschen

Viele von uns feiern Yule oder Mütternacht, feiern auch Weihnachten und widmen sich den Raunächten.

Wir leben in Zeiten, die eine besondere Herausforderung darstellen, in all der Dunkelheit um uns das Licht des Miteinanders und Füreinander da seins zu bewahren. Wir ignorieren die Dunkelheit nicht.

Weiterlesen

Neuer Vorstand

Die Pagan Federation International Deutschland e. V. hat einen neuen Vorstand!

Weiterlesen