Mahaba!

Heute durften wir die gesammelten Spenden für die Flüchtlinge an Herrn Fiederer von der lokalen Arge Sozialdienste, die sich um die Flüchtlinge bei uns vor Ort kümmert, übergeben. Zu einigen warmen Kleidunggstücken, Schuhen, Handschuhen und zwei Digitalreceivern kamen aus der Spendenkasse der Konferenz in Witten immerhin noch 117 Euro dazu.

Die Sachen wurden mehr als dankbar angenommen, wir durften die syrischen und afghanischen Familien kennenlernen, die hier bei uns untergebracht sind und wurden superherzlich aufgenommen. Die Gastfreundschaft ist umwerfend und wir konnten gar nicht so viel Kaffee trinken, wie uns angeboten wurde – was bei Curneon und mir schon was heißen mag. Viele sprechen schon sehr gut Deutsch und wir hatten die Gelegenheit, ein paar Worte Arabisch zu lernen.

Manche Schicksale sind nur schwer zu ertragen, sogar nur beim Hören. So hat zum Beipiel einer der syrischen Männer seine Frau und drei Kinder im Krieg dort verloren. Kaum zu glauben, dass es da Menschen gibt, die meinen, die Flüchtlinge kommen wegen ein paar Kröten Sozialgeld hier her. *Kopfschüttel*

Im Namen der syrischen und afghanischen Menschen sowie Herrn Fiederer hier ein herzliches Dankeschön an alle, die gespendet haben. Auf dem Foto seht ihr einige der Personen, die bereit für ein Foto waren, sowie Herrn Fiederer und unseren 1. Vorstand Curneon.

DANKESCHÖN!

P.S. Wir werden auf jeden Fall Herrn Fiederer und diese Familien weiter unterstützen. Wenn uns hier jemand helfen mag, der kann sich gerne via Mail bei uns melden, da ja immer verschiedene Dinge benötigt werden.

Spende

Übergabe eurer Spenden an Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan in Oberstadion, Alb-Donau-Kreis